· 

Ganz Hannover wird zur CEBIT-City

(SMM) Wenn am 11. Juni 2018 auf dem Messegelände in Hannover die neue CEBIT startet, wird die ganze Stadt zur CEBIT-City. "Zusammen mit vielen Partnern werden wir die Stimmung, die Atmosphäre und die Themen der CEBIT mitten in die Stadt tragen. Denn CEBIT und Hannover gehören untrennbar zusammen. Wir wollen, dass Hannover zur CEBIT richtig brummt", sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG am Montag in Hannover.

Quelle: Deutsche Messe AG
Quelle: Deutsche Messe AG

"Wir freuen sehr über den neuen CEBIT-Termin und über die frischen Impulse einer intensiven Partnerschaft von Stadt und CEBIT. Im Sommer kann sich Hannover als Gastgeberin, Messestandort und attraktives Ziel für Gäste aus der ganzen Welt von seiner schönsten Seite präsentieren", unterstrich Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover.

"Die Unterstützung von allen Beteiligten aus der Stadt ist phantastisch", betonte Frese. Mit dem umfassenden Umbau der CEBIT sei auch von Beginn an klar gewesen, dass Hannover als Stadt eine viel stärkere Rolle spielen werde. Schostok erläuterte: "Wir wollen zeigen, dass die CEBIT und Hannover im Grunde die beiden Seiten einer Medaille sind. Das hannoversche Messegelände ist wichtigste Plattform für Digitalisierung und Innovation. Das müssen und das wollen wir nutzen - und Hannover zu einem Hotspot für Digitalisierung machen."

Auf welch fruchtbaren Boden die gemeinsame Intention gefallen ist, zeigt nach Worten von Frese das breite Spektrum derer, die sich an der Ideenfindung beteiligt haben oder die neue CEBIT und deren Umsetzung unterstützen. Neben der Landeshauptstadt und der Region Hannover sind das die City-Gemeinschaft, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband, der Flughafen Hannover, die üstra, die Deutsche Bahn als Betreiber des Hauptbahnhofs, die Taxigenossenschaft Hallo Taxi 3811, hannoverimpuls, der heise-Verlag, der yeebase-Verlag (T3n), die Hannover Marketing & Tourismus Gesellschaft (HMTG), Radio Hannover, Mousse T., UNESCO City of Music, event it, Sennheiser, das Digitale Hannover, Vertreter der ausstellenden Unternehmen sowie der Kunst- und Kulturszene der Stadt.

"Wir haben die unterschiedlichen Akteure an einem Tisch versammelt und in vielen kreativen Gesprächen entwickelt, was wir gemeinsam für die Hannoveraner auf die Beine stellen wollen", erklärte Frese. "Gemeinsam ist ein Programm mit Hannover, für Hannover und insbesondere auch in Hannover entstanden. Im Juni ist die ganze Stadt CEBIT."

So sei das Programm auf dem d!campus im Herzen des neuen Messegeländes auch mit Blick auf Hannover gestaltet worden. "Mit dem Abendticket für die CEBIT und einem starken, abwechslungsreichen und überraschenden Programm öffnen wir die CEBIT für viele neue Besuchergruppen – insbesondere für digital interessierte Besucher aus Stadt und Region Hannover" sagte Frese. Das Fireside-Ticket gibt es bereits für 15 Euro im Vorverkauf und gilt Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils ab 17 Uhr. So haben Mittelständler, Gewerbetreibende, Handwerker und von der Digitalisierung begeisterte Menschen aus Stadt und Umland die Chance, die Ausstellungsbereiche der neuen CEBIT oder die Vorträge noch zwei Stunden zu besuchen.

Danach können sie von 19 Uhr an auf dem d!campus rund um das Expo-Holzdach gemeinsam mit Ausstellern und Besuchern aus aller Welt die Digitalisierung feiern. Das Programm mit Livemusik, DJs, digitalen Inszenierungen und Essen und Trinken in Lounge-Atmosphäre bietet für Hannover einen neuen Anziehungspunkt. "Wer das Lebensgefühl von Innovation und Digitalisierung live erleben möchte, ist auf dem CEBIT d!campus genau richtig", sagte Frese. Jan Delay, Digitalism und die Giant Rooks gehören beispielsweise zu den Bands, die bereits für den d!campus verpflichtet wurden. Weitere kommen noch hinzu, die abends für Festival-Stimmung sorgen werden. "Wir freuen uns darauf, auf unserm d!campus zusammen mit Hannover die CEBIT zu feiern", sagte Frese.

Die CEBIT wird für Messebesucher und Hannoveraner auch in der Innenstadt unübersehbar werden. Bereits im März startet die erste großflächige Werbekampagne. Zusammen mit der City-Gemeinschaft wird dann am Wochenende vor der CEBIT das "Digital Street Cafe" am Kröpcke eröffnet. In entspannter Atmosphäre können Besucher der Innenstadt dort verweilen und dann in der CEBIT-Woche auf Bildschirmen das Bühnenprogramm auf dem Messegelände verfolgen oder einfach nur ausspannen. Aktuelle Themen der Digitalisierung mit konkretem Blick auf Hannover werden beim täglichen "HAZ-Talk zur CEBIT" im "Digital Street Cafe" aufgegriffen. City-Gemeinschaft und Deutsche Messe loben zur CEBIT auch den Schaufenster-Wettbewerb "Digital Window" für den Handel in der Innenstadt aus.

Oberbürgermeister Stefan Schostok hob hervor: "Die Landeshauptstadt sieht in der engeren Zusammenarbeit eine große Chance, von der wir alle nur profitieren können. Wir zeigen daher gern Flagge und bringen uns ganz praktisch in das Geschehen ein." Die Kooperation beginne schon vor der CEBIT, denn die Deutsche Messe werde die wichtigste Presseveranstaltung vor Beginn der Veranstaltung, die CEBIT Preview mit 120 Medienvertretern aus dem In- und Ausland, am 15. Mai erstmals im Rathaus ausrichten. "Besser kann der Zusammenhalt zwischen CEBIT und Stadt nicht unterstrichen werden", sagte Schostok. Und ebenso habe er die Deutsche Messe eingeladen, auch den letzten Tag der CEBIT 2018 in der Stadt zu begehen. Am CEBIT-Freitag wird es ein Live-Konzert mit einer Überraschungsband direkt am Kröpcke geben. "Wir freuen uns, dass wir den Schlusspunkt in diesem Jahr im Herzen Hannovers setzen können und dort auch den Hannoveranern Danke für eine tolle CEBIT-Woche sagen können", fügte Frese hinzu.

Die Landeshauptstadt werde aber auch die CEBIT selbst nutzen: hannoverimpuls, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Landeshauptstadt und Region Hannover, wird sich mit einem Messestand in der Halle 27 die ganze Woche an der CEBIT beteiligen und das Thema Startups in Hannover präsentieren.

Auch die Zusammenarbeit mit "UNESCO-City of Music Hannover" und dem Label "Digital Sounds" wird für die neue CEBIT ausgeweitet. Am 15. Juni wird ein Workshop "Musik und Virtual Reality" veranstaltet. Es sollen neben Unternehmen aus Hannover auch Experten aus der japanischen UNESCO-Partnerstadt Hamamatsu teilnehmen. Bereits am Tag vorher wird in der Stadt bis tief in die Nacht gefeiert, bei der "CEBIT Club Nacht". UNESCO City of Music und der Rote Salon werden für die CEBIT-Gäste eine Nacht lang auflegen lassen und zeigen, was passiert, wenn Digitalisierung auf Musik-Kultur trifft.

Und schließlich werde man auch beim Marketing zusammenarbeiten. "Auch bei der Werbung in Hannover und weit darüber hinaus bündeln wir unsere Kräfte. HMTG und die Deutsche Messe werden für einen Besuch in Hannover zur neuen CEBIT im Juni in ganz Europa kräftig die Werbetrommel rühren", sagte Schostok.

CEBIT 2018 – Business, Leads und Ideen. Der Dreiklang aus Messe, Konferenz und Networking-Event ermöglicht den 360-Grad-Blick auf die Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft. Auf der Messeplattform "d!conomy" finden IT-Professionals und Entscheider aus Unternehmen, öffentlichem Sektor und Handel alles, was für die Digitalisierung von Wirtschaft und Verwaltung notwendig ist. Beim Messeformat "d!tec" dreht sich alles um Entwickler; Startups zeigen disruptive Geschäftsmodelle und Forscher zeigen Technologien von morgen und übermorgen. Auf den Konferenz-Bühnen von "d!talk" sprechen Visionäre, Querdenker, Kreative und Experten aus aller Welt. Das emotionale Herzstück der CEBIT ist der "d!campus" mit Platz zum Netzwerken in Lounge-Atmosphäre, für Streetfood und Livemusik. Die CEBIT inszeniert Digitale Transformation neu – aber bei einem bleibt es: Es geht um Business und Leads, Leads, Leads! Die CEBIT 2018 startet am Montag, 11. Juni mit einem Konferenz- und Medientag, die Ausstellung beginnt am Dienstag, 12. Juni. Die Messehallen sind von Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet, der d!campus bis 23 Uhr. Der CEBIT-Freitag geht von 10 bis 17 Uhr. Mit den CEBIT Events Worldwide bietet die Deutsche Messe ihren Kunden weitere Plattformen zur Geschäftsanbahnung in Zukunftsmärkten wie China, Australien, Thailand und Spanien.

Quelle: Deutsche Messe AG

Impressum

Für den Inhalt der Webseite www.socialmediamix.de ist verantwortlich:

SocialMediaMix

Webseiten-Erstellung | Online-Marketing | Social-Media-Pflege
JAM Mediengruppe Deutschland

Dümpelsmühlstrasse 13
D - 63743 Aschaffenburg


Sag uns "Hallo": +49 (0) 160 - 599 344 5


Telefon: +49 (0) 60 21 - 920 077 7
Telefax: +49 (0) 60 21 - 901 484 1
E-Mail: info@socialmediamix.de

Geschäftsführer: Herr Jörg Müller
Steuer-Nr.: 204/253/30021
USt-IdNr.: DE187710982

© 2018 SocialMediaMix  |  © Videos & Bilder by pixabay.com

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG & EXTERNE LINKS
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links").

 

Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.