· 

SPD will kostenlose Tablets für Bayerns Schülerinnen und Schüler

(SMM) Wirtschaftspolitikerin Karl für schnelles Internet für Schulen und Chancengleichheit - Vorsitzender des Bildungsausschusses Güll: Technik wird den Unterricht revolutionieren - Lehrer weiterbilden. Die SPD-Landtagsfraktion fordert kostenlose Tablets für alle Schülerinnen und Schüler an bayerischen Schulen. Dafür muss die in Bayern bestehende Lernmittelfreiheit ausgeweitet werden.

Annette Karl - bayernspd-landtag.de
Annette Karl - bayernspd-landtag.de

"Tablets werden im Unterricht immer häufiger genutzt, und wir wollen gleiche Voraussetzungen für alle Schülerinnen und Schüler unabhängig vom Geldbeutel der Eltern", erklärt die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Annette Karl.
Bei der heutigen Pressekonferenz (28. Februar) im Bayerischen Landtag stellten Karl und der Vorsitzende des Bildungausschusses Martin Güll ein Antragspaketfür digitale Bildung an Bayerns Schulen vor. Die Anträge werden im Bildungsausschuss beraten. SPD-Bildungssprecher Güll fordert, dass es mit der Einführung von technischen Geräten auch pädagogische Konzepte geben müsse. Im Mittelpunkt sollte dabei die Fortbildung der Lehrer und Lehrerinnen stehen. "Lehrer müssen fit gemacht werden für einen neuen pädagogischen Prozess. Die neue Technik ist eine Chance und wird den Unterricht revolutionieren, weil Schüler und Schülerinnen zunehmend selbsttätig und im eigenen Tempo arbeiten werden", erklärt Güll.

An vielen Schulen in Bayern herrsche aber noch technologische Steinzeit, stellt Karl fest. Der Freistaat müsse umgehend Glasfaseranschlüsse für alle Schulen für schnelles Internet bereitstellen. Eine Expertengruppe, bestehend aus Schulpraktikern, IT-Experten und Kommunalvertretern soll optimierte Hardware-Setups und Software-Setups entwickeln. Und je mehr Schulen ein einheitliches System haben, desto homogener und wartungsfreundlicher werde Digitalisierung an Schulen, gibt Karl zu bedenken. Sowohl Karl als auch Güll wollen einen Masterplan über zehn Jahre, der die technischen und die pädagogischen Aspekte berücksichtigt.

Quelle: Bayern SPD Landtagsfraktion

Impressum

Für den Inhalt der Webseite www.socialmediamix.de ist verantwortlich:

SocialMediaMix

Webseiten-Erstellung | Online-Marketing | Social-Media-Pflege
JAM Mediengruppe Deutschland

Dümpelsmühlstrasse 13
D - 63743 Aschaffenburg


Sag uns "Hallo": +49 (0) 160 - 599 344 5


Telefon: +49 (0) 60 21 - 920 077 7
Telefax: +49 (0) 60 21 - 901 484 1
E-Mail: info@socialmediamix.de

Geschäftsführer: Herr Jörg Müller
Steuer-Nr.: 204/253/30021
USt-IdNr.: DE187710982

© 2018 SocialMediaMix  |  © Videos & Bilder by pixabay.com

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG & EXTERNE LINKS
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links").

 

Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.